Kinder-Logopädin aus Leidenschaft

Ich bin seit langer Zeit mit vollem Herzblut als Logopädin im Kindersprachbereich tätig und habe viele Jahre lang Erfahrungen in logopädischen Praxen mit dem Schwerpunkt Kindersprache sammeln können. Beratung und Aufklärung liegen mir sehr am Herzen, denn für Kinder gibt es nichts Wichtigeres, als sich austauschen zu können und ihre Sorgen und Freude mit anderen zu teilen. Als Mutter eines Sohnes kann ich dies selbst im Alltag beobachten.

In meiner täglichen Arbeit mit Kindern fällt mir auf, dass die meisten Schwierigkeiten in Bezug auf Sprachentwicklung und -fähigkeit mit der richtigen, frühzeitigen Förderung verhindert oder zumindest deutlich gebessert werden könnten. Und das ist enorm wichtig: Wenn sich Kinder nicht richtig ausdrücken können, können sie nicht so mit ihrer Umwelt in Kontakt treten, wie sie es für eine gesunde Entwicklung sollten.

Nicht nur für die Akzeptanz ist Sprache wichtig, auch auf schulische Leistungen hat das Sprachvermögen einen erheblichen Einfluss. Beim Erst-Schreiben sprechen sich die Kinder  z. B. die Zielwörter sehr überartikuliert vor und spüren nach, welche Buchstaben sie benutzen bzw. mit dem Mund bilden. Somit kann es zum Übertragen von artikulatorischen Fehlern auf das Papier kommen. In einigen Fällen führen Sprachentwicklungsstörungen im Vorschulalter zu Lese-Rechtschreibschwächen und somit zu schlechten schulischen Leistungen und sozialer Ausgrenzung.

All das kann verhindert werden, wenn man Sprachentwicklungsstörungen spielerisch, aber gezielt angeht. Und das so früh wie möglich. Denn dann besteht die sehr hohe Wahrscheinlichkeit, möglichen Spätfolgen vollständig zuvor zu kommen.

Beruflicher Werdegang

2018

Fortbildung „Wissenschaftlich orientierte Lernförderung“
Fortbildung „Wissenschaftlich orientierte Dyskalkulieförderung“

2018

2015

Fortbildung „Mini-Kids“- direkte Therapie mit stotternden Kindern

seit 2015

„Heidelberger Elterntrainerin zur frühen Sprachförderung“

seit 2015

seit 2014

KISS-Sprachexpertin (Kinder-Sprachscreening des hessisches Ministeriums für Soziales und Integration)

2006 – 2008

berufsbegleitende Ausbildung zum NLP-Practitioner (DVNLP)

2006 – 2008

2003 – 2005

berufsbegleitende Ausbildung zur klinischen Lerntherapeutin e.V.

2012 – 2014

berufsbegleitende Ausbildung zum NLP-Master (DVNLP)

2012 – 2014

2003

Stipendiatin der Begabtenförderung berufliche Bildung (Förderprogramm Bundesministerium)

seit 2001

beschäftigt in freien logopädischen Praxen mit dem Schwerpunkt Kindersprache (spezifische Sprachentwicklungsstörungen; LRS)
Mitglied des dbl (Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.)

seit 2001

2001

Abschluss zur staatl. anerkannten Logopädin an der Lehranstalt für Logopädie (Westfälische-Wilhelms-Universität Münster)

1997

Abitur (Gymnasium Remigianum Borken, NRW)

1997